Mein erstes Mal....

... mit Ewa i Walla: Das war ein längeres Kleid aus weicher Baumwolle (Soft Cotton) in „Vintage Black“. Ein ganz neues Tragegefühl löste meine künftige Leidenschaft für diese Skandinavische Modemarke aus. Dieser Schnitt passte genau zu mir. Da waren diese entzückenden Details aus Spitze und Borte. Ein eher schlichtes, sehr feminines Kunstwerk. Ich war infiziert.

Ich habe das Kleid nach 4 Jahren immer noch. Und ich musste es mir noch in „Elephant Grey“ zulegen. Fasziniert haben mich gleich diese inspirierenden Farbbeschreibungen. Es fällt so leicht, sich eine Farbe in ihre Nuance vorzustellen:

Prune (Backpflaume), Dove (Taube), Olive, Nougat, Cream, Sand, Grey (Grau), Black (Schwarz), Soft Mint (zarte Minze), White (Weiß), Raspberry (Himbeere), Melange (Mischung), Flower (geblümt)...Jede Saison hat ihre eigenen Variationen.

Skandinavische Mode, eben ganz besonders. Wo ihr diese Schätze für euch findet? In der Ankleiderei von Ewa i Walla. Der Countdown läuft: ab Anfang Februar 2017 geht es los mit der Frühjahr/Sommer-Kollektion.

Habt Mut zur Leidenschaft!

Mein erstes Kleid von Ewa i Walla. Ich war infiziert. Mein erstes Kleid von Ewa i Walla. Ich war infiziert.

 

Hinterlasse eine Antwort