Unsere Reise zu Ewa i Walla nach Schweden

Für uns stand schon länger fest, dass wir unsere Premium-Marke Ewa i Walla selbstverständlich ganz persönlich kennen lernen wollten. Also wurde zu Jahresbeginn geplant und in Schweden angefragt. Alle waren schon total aufgeregt ...

Wir kennen das Marketing-Team ja bereits von Messen und vielem Schriftverkehr. Und so macht die Zusammenarbeit  einfach nur Freude, der Spirit des Labels ist stets zu spüren - wir konnten gar nicht anders, als einmal live vor Ort zu sein.

Der erste Besuch galt natürlich dem Ewa i Walla-Store in Stockholms Altstadt, Gamla Stan. Unsere Unterkunft lag gleich ein paar Häuser entfernt in diesem herrlichen Viertel. Astrid und Christofer, die meist zur Messe in Düsseldorf den Ewa-Stand betreuen, haben uns sogleich herzlichst empfangen. Ich konnte ausgiebig stöbern ... Mädchenhimmel ...

Ewa i Walla Store in Stockholm, Gamla Stan

Interieuer und Flair im Laden haben genau meine Seele getroffen. Alles stimmig und zum Verweilen einladend. Natürlich hab ich auch ein paar schöne Dinge für mich erworben -Schuhe, Tasche und einen alten, großen Stempel mit floralem Muster - alles Dinge, die Ewa selbst für diesen Laden ausgesucht hat.

Am nächsten Tag sind wir via Zug in das gut zwei Stunden entfernte Söderhamn gefahren, der eigentliche Firmensitz von Ewa i Walla, auch Wohnort von Ewa. Was wir dort erwarten durften, werden wir nicht vergessen. Ein Tag voller Herzlichkeit, Offenheit und dem Gefühl, dass dieses Label ganz nah an uns Händlern und Euch, Ihr lieben Kundinnen, dran ist.

Ewa Iwalla Kunstwerk wird demnächst in unserem Lädchen hängen.

In der Firma angekommen, durften wir die gemütlichen "heiligen Hallen" in Augenschein nehmen. Alle Mitarbeiter waren versammelt. Mit Ewa selbst hatte ich eigentlich nicht gerechnet; als Designerin hat sie ja immer irgendwo zu tun. Als ich mich jedoch so umdrehte, um in das nächste Atelier zu gehen, steht sie plötzlich vor mir. Ich war vor Überraschung wie versteinert, Sekunden später liefen nur noch Freudentränen ....

Ewa ist zum Anfassen, Lachen, gemeinsam Gedanken machen - eine ganz natürliche Frau mit der Leidenschaft für ihre Mode. Wir haben so Vieles austauschen können, um gemeinsam die Marke Ewa i Walla für unsere Kundinnen zu stärken und zu entwickeln. Ewa ist ja auch Künstlerin in der Malerei. Kürzlich waren ihre Werke auch in einer Vernissage. Wir durften uns aus ihrem Fundus eines aussuchen, ein weiteres kam dazu. Und so werden wir in unserem Lädchen in Pirna ein paar repräsentative Fleckchen für Ihre Werke finden.

Zum Lunch sind wir dann alle an den Ort des Shootings der Herbst/Winter-Kollektion 2017 gefahren. Ein fantastischer Ort mit alten Fischerhäuschen, Wasser und Natur pur. Die Zeit blieb für eine Weilchen stehen ...

Aber Ewa ist auch ein Wirbelwind. Auf dem Rückweg gab es einen Stopp in einem uralten Trödelhof, einem urigen und dennoch modernen Caffee und letztlich haben wir den Tag in einem Weltkulturerbe, dem Holzbauernhaus in der Provinz Hälsingland, ausklingen lassen.

Und so klingen auch die Erinnerungen unserer Reise noch lange nach. Was für eine wunderbare Erfahrung.

Eure Jette

 

Hinterlasse eine Antwort